Wirklich tolerant oder nur konfliktscheu?

Es ist immer wieder erstaunlich, wie Fremd- und Eigenwahrnehmung in Bezug auf die eigene Person auseinander klaffen können. Dazu muss man verstehen, dass unser Bewusstsein die Dinge so hindreht, wie sie am besten für uns passen und wir möglichst gut (vor anderen) dastehen. Es konfabuliert sozusagen.

Weil Toleranz gerade in der heutigen Zeit ein Gütesiegel zu sein scheint, ist es ein immer gern erwähntes Adjektiv meiner Klienten. Klar, wer würde sich schon Intoleranz auf die Fahne schreiben wollen? Häufig ist aber der Wunsch der Vater des Gedanken, gerade wenn man den Leuten etwas auf den Zahn fühlt. Übrigens sind Therapeuten dafür bestens geeignet, denn ihre Aufgabe ist es, Menschen unvoreingenommen den (Außen)spiegel hinzuhalten. Weiterlesen

Wirksamkeit von Paartherapien – Erwartungen und Grenzen

Was können Therapeuten leisten und was müssten eigentlich die Klienten selbst tun? Diese Frage ist immer wieder großes Thema, über das wir regelmäßig in Paartherapeutentreffen, regionalen Gruppen und Supervisionen diskutieren. Wir kommen zu dem Entschluss, dass die Erwartungshaltung eines (oft schon zerrütteten) Paares an den Therapeuten häufig weit von der Realität entfernt ist. Der Therapeut in seiner Funktion als Wunderheiler?

Weiterlesen

Wie date ich am besten? 2. Teil: Live-Dating

Im Bestreben, die Umstände meiner Klienten bestmöglich nachzuvollziehen zu können, habe ich mich in selbst in den aktuellen Dating-Methoden upgedatet und war die letzten Monate dafür in München unterwegs. Über Online-Portale und Apps habe ich im letzten Blog-Eintrag berichtet und heute geht es um Live-Dating. Dazu habe ich unter anderem ein Event von Radio Gong 96,3 besucht, wovon ich gerne berichten möchte. Weiterlesen

Wie date ich am besten? 1. Teil: Online-Dating

Das Leben als Therapeutin kann ganz schön anstrengend sein, wenn man immer topaktuell sein will und dies möglichst auch so bleiben soll. Weil das aber mein Anspruch ist, habe ich mich einige Zeit in das Münchener Dating-Leben gestürzt und einiges ausprobiert. Online und Offline wohlgemerkt. Dabei bin ich teilweise über mich selbst hinausgewachsen. Davon berichte ich in diesem zweiteiligen Blogbeitrag ausführlich. Weiterlesen

Kommunikation ist einfach, wenn der Selbstwert stimmt

Ich gebe zu, dass über Kommunikation schon viel geschrieben und geforscht wurde. Dennoch scheint diese Kunst so schwer erlernbar zu sein, dass sie uns dauerhaft beschäftigt hält und ganze Berufsfelder daran reich werden lässt. Es wird trainiert wie nie zuvor – ob Coaching oder Couching, im beruflichen oder im paar- oder sexualtherapeutischen Kontext, irgendwie gar nicht so einfach mit dem zwischenmenschlichen Austausch. Kommunikation ist die Brücke, die Menschen verbindet. Weiterlesen

Sex Adieu!

Da zieht sie dahin, leise und schleichend, fies wie ein unsichtbarer Virus und wenn man es merkt, ist es häufig schon zu spät. Weiterlesen

Kommunikation aus Sicht eines *1941 geborenen

Früher war bekanntlich alles besser. Diesen Spruch kennt und langweilt jede Generation. Folgender Brief erreichte mich vor einigen Wochen und hat mich doch zum Nachdenken gebracht. Vielleicht weil der Verfasser nicht mit erhobenem Zeigefinger agiert hat? Vielleicht weil er irgendwie schon Recht hat mit dem was er schreibt? Ich gehöre einer Generation an, die sowohl das Früher als auch das Heute kennt. Aber lest selbst:

Weiterlesen